rechtliches

Die Idee dahinter

Angenommen, ein älteres Ehepaar gönnt sich zum Ruhestand mit seinem Ersparten ein schmuckes Reisemobil zum Preis von € 120.000,-. Vier Jahre und diverse Urlaubsfahrten später wird das Wohnmobil leider bei einem Sturm schwer, aber grundsätzlich reparierbar, beschädigt. Die Versicherung erklärt sich bereit,  den Zeitwert in Höhe von € 60.000 zu ersetzen. Dies klingt zunächst einmal gut, bringt dem Besitzer aber das Problem, dass er sich den Aufpreis von weiteren € 60.000,- für ein Neufahrzeug nicht leisten kann. Woher bekommt er also ein vergleichbar gut ausgestattetes und gepflegtes Gebrauchtfahrzeug des gleichen Herstellers?  Es sollte auch möglichst die gleichen Polster und mindestens einen gleich starken Motor mit dem seltenen Automatikgetriebe haben und liebevoll gepflegt worden sein. Und natürlich wenig Kilometer haben und nicht älter als fünf Jahre sein. Und hier beginnt das Problem: Ein solches Fahrzeug gibt es quasi nicht. Wäre es doch nur möglich, das Wohnmobil fachmännisch reparieren zu lassen. Es muss doch Profis geben, die es wieder herrichten können ?!  Ja diese Profis gibt es ! Und diese arbeiten in einem ZKF Caravan-Fachbetrieb.

Wichtig!
Nun muss es natürlich nicht immer der schwere Unfallschaden sein, der den Caravan-Fachbetrieb beschäftigt. Oft trübt ein kleiner Rempler mit einem Ast auf dem Campingplatz die Urlaubsfreude. Und die Versicherung soll ja auch nicht in Anspruch genommen werden, weil dann die Prämie steigt. Auch hier hilft der Caravan-Fachbetrieb mit Reparaturmethoden, die nur Profis beherrschen. Das Fahrzeug sieht wieder aus wie neu und die Seitenwand musste nicht getauscht werden.

Natürlich schätzen auch Camper mit älteren Fahrzeuge unsere Caravan-Experten. So sind immer noch viele Wohnmobile unterwegs, die älter als 10 Jahre sind.  Und auch Fahrzeuge mit 20 Jahren oder mehr auf dem Buckel sind keine Seltenheit. Viele stehen nach einem solch langen Wohnmobil-Leben aufgrund guter Pflege da wie fast neu. Nur was tun, wenn`s doch einmal gekracht hat. Es gibt ja kaum noch Ersatzteile für den Wohnmobil-Youngtimer.  Auch hier weiß der Experte Rat und repariert fachmännisch. Als Karosserie- und Fahrzeugbauer lautet das Motto zunächst einmal „Reparieren vor Tauschen“ und wenn doch Neuteile nötig sind, weiß er, wo er sie herbekommt. In diesen Fällen zeigt sich das Know-How und die Erfahrung der Caravan-Fachbetriebe.

Bild1

SuleicaCIMG2471IMG_0167

"Caravan-Fachbetrieb" ist eine Marke des:
ZKF-Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik e.V. (ZKF)
Grüner Weg 12
61169 Friedberg (Hessen)
Telefon: +49 (0)6031 79479 0
E-Mail: info@zkf.de